Singlebörsen Vergleich 2016

Partnervermittlung im Test und Warentest

Mit der richtigen Singlebörse kostenlos den passenden Partner finden

Singlebörsen sind heutzutage besonders wichtig und aus dem Internet nicht mehr wegzudenken. Sie bieten dort die Möglichkeit, besonders schnell und unkompliziert in Kontakt mit anderen Menschen aus Deutschland, Europa oder dem Rest der Welt zu treten. Möglich macht dies dabei der spezielle Aufbau einer Plattform, welche beispielsweise mit Bildern, Profilen (Selbstbeschreibungen) oder Persönlichkeitstests arbeitet. Dies wird über leistungsstarke Software und Datenbanken gewährleistet, welche sich mit den Innovationen der Technik stetig weiter entwickeln und die an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst werden.

Singlebörsen – Flirt oder dauerhafte Beziehung

Viele Menschen nutzen genau aus diesem Grund eine der unzähligen Singlebörsen und können auf diese Weise ihr Glück für eine dauerhafte Beziehung oder für einen heißen Flirt finden. Die Suche nach dem geeigneten Partner wird dabei mithilfe von ausführlich ausgefüllten Profilen unterstützt, die einerseits die eigene Person vorstellen und gleichzeitig auch andere auf sich aufmerksam machen. Die Möglichkeiten sind dabei besonders vielschichtig und gewährleisten einen unkomplizierten Umgang mit anderen. Der Vorteil liegt darin, dass eine große Community einen gemeinsamen Nenner besitzt. Dieser Nenner ist der Wunsch und das Ziel, einen geeigneten Partner für die nächste Zeit im Leben zu finden und das Alleinsein damit zu beenden.
Aber auch andere und allgemeinere Aspekte können für die Nutzung einer Singlebörse entscheidend sein. Zum einen ist sie in ihrer Grundstruktur für das Finden eines Partners konzipiert. Gleichzeitig ermöglicht sie die Kommunikation auf einer eher spaßigen Ebene ohne weitere Verbindlichkeiten. Dabei können auch reine Brieffreundschaften in elektronischer Form entstehen, die sich über einen längeren Zeitraum hin entwickeln. Dies wird umso mehr verstärkt, je länger die Unterhaltungen auf diese Weise stattfinden. Gedanken, Gefühle und Erinnerungen können sich so in einer bestimmten Zeit aufbauen und zwei Menschen zusammenschweißen. Auf diese Weise entstehen mit ein wenig Geduld neue Wege zum gemeinsamen Glück oder aber Freundschaften, die im späteren Verlauf auch real fortgesetzt werden.

Singlebörsen im Vergleich



Friendscout24 im Test und Vergleich
Bei Friendscout24 handelt es sich um das größte Kontaktanzeigen Portal in Deutschland. Mehr als 6.000.000 Mitglieder sind bereits national registriert. Die zahlenden Mitglieder können sich uneingeschränkt in einem Privat-Chat unterhalten und flirten oder sich näher kennenlernen. Für die intensive Partnersuche steht jedem Mitglied der Persönlichkeitstest „BQ“ zur Verfügung. Die Zielgruppe bei Friendscout24 wird mit Mitte 30 angegeben, allerdings gibt es beim Alter keine Einschränkungen. Aufgrund der Kosten ist Friendscout24 für Fakes eher uninteressant.

  • Über 1 Mio. Mitglieder täglich online
  • Gründung: 1999
  • Durchschnittsalter: 28
  • 45 % Frauen / 55 % Männer
  • S.P.I.N Kodex
  • ab 14,90 € / Monat


Friendscout24.de im TestJetzt kostenlos anmeldenFriendscout24.de besuchen

mehr Details


Neu im Test

Bereits seit dem Jahr 2002 ist der Anbieter neu.de im Bereich Partnervermittlung tätig. Mehr als 5.000.000 Singles haben sich allein in Deutschland schon registriert und suchen einen Partner. Durch strenge Kontrollen haben Fakes bei neu.de keine Chance. Durch die schnelle Kontaktaufnahme mit ausgesuchten Kontaktvorschlägen fällt es nicht schwer, interessante Singles anzusprechen. Neu.de unterstützt hierbei durch zahlreiche Features, wie Eisbrecher-Fragen oder ähnliches. Individuelle Suchkriterien erleichtern die Anzeige potenzieller Flirtpartner.

  • Über 5 Mio. Mitglieder
  • Gründung: 2002
  • Durchschnittsalter: 34
  • 43 % Frauen / 57 % Männer
  • S.P.I.N Kodex
  • ab 14,90 € / Monat


Neu.de im TestJetzt kostenlos anmeldenNeu.de besuchen

mehr Details


DatingCafe im Test

Die Community von DatingCafe.de besteht aus mehr als 1.000.000 aktiven Mitgliedern, die meist die 20 Jahre bereits überschritten haben. Die Zielgruppe befindet sich in den Nutzern, die die 30 bereits überschritten haben. Durch die Echtheitsprüfung kann eine sehr hohe Nutzerzufriedenheit garantiert werden. Jedes geprüftes Mitglied erhält ein „Echtheits-Siegel“. Flirt und Partnerschaft stehen bei den Mitgliedern im Vordergrund. Reine Sexkontakte wird man hier vordergründig nicht finden. Für die Kontaktaufnahme stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

  • Über 1,5 Mio. Mitglieder
  • Gründung: 1998
  • Durchschnittsalter: 39
  • 49 % Frauen / 51 % Männer
  • Stiftung Warentest Siegel
  • ab 9,90 € / Monat


DatingCafe.de im TestJetzt kostenlos anmeldenDatingCafe.de besuchen

mehr Details

Singlebörsen für die unterschiedlichen Zielgruppen

Die unterschiedlichen Plattformen sind dabei auf Wunsch auch unterschiedlich konzipiert und richten sich nach jeweiligen Zielgruppen. Ob Gay, „Sexmonster“, Senioren oder Mollige – hier können sich die Nutzer die geeignete Plattform aussuchen und sich dort registrieren. Auch regionale Gruppen und Communities sind meist sehr gut frequentiert. Durch die hohe Anzahl von Mitgliedern, die sich auch aktiv an den Gesprächen beteiligen, ist eine schnelle Kontaktaufnahme in den meisten Fällen garantiert. Vor der Anmeldung sollte man die Möglichkeit nutzen, sich die Plattform bzw. den Anbieter einmal ein wenig näher zu betrachten. Sind die anderen Nutzer zufrieden? Welche Leistungen werden angeboten? Finde ich genau dort das, was ich auch suche?

Singlebörsen – Vorteile und Nachteile bei der Auswahl berücksichtigen

Auch ein Vergleich der einzelnen Anbieter kann sich durchaus lohnen. Die einzelnen Tests kann man gut miteinander vergleichen, die Vor- und Nachteile für einen selbst abwägen und dann individuell entscheiden. Neben den Möglichkeiten, die einem die Singleportale bieten, sollte man natürlich auch die Kosten nicht außer Acht lassen. Zwar sind viele Singlebörsen kostenlos, aber gerade dort tummeln sich viele Fakes, die sich einen Spaß daraus machen, andere Nutzer zu ärgern. Andere Anbieter hingegen bieten nur den Frauen eine kostenlose Mitgliedschaft, Männer müssen hingegen ein Abo abschließen oder alternativ für die Nutzung einzelner Funktionen (SMS-Versand o. ä.) zusätzlich bezahlen. Je höher die monatlichen Kosten sind, desto „hochwertiger“ sind die Mitglieder, da sich Fakes oder Spaßkontakte für ihr Vergnügen selten Geld ausgeben.

Die Auswahl an Singlebörsen ist enorm

Singlebörsen als große Chance?! ©hidesy - istockphoto.com

Finde jetzt deinen Partner im Internet!
©corolanty – istockphoto.com


Der Nutzer kann aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Singlebörsen auswählen. Hier ist ein Großteil der Plattformen nach bestimmten Zielgruppen und Altersgruppen ausgerichtet. Andere sind eher auf Seitensprünge konzipiert oder bieten hierfür einen separaten Bereich an. Eine ebenso weit verbreitete Variante sind Singleplattformen, die bei der Suche nach einem festen Partner behilflich sind. Hinter jeder Plattform steht also meist ein bestimmtes Konzept, welches gleichzeitig auch bestimmte Zielgruppen anspricht. Mit der Vielfalt der unterschiedlichen Angebote steigen stetig auch die Nutzerzahlen der Partner lassen. Hier können Kunden auch aus kostenlosen und kostenpflichtigen Angeboten wählen.
Die kostenlosen Angebote richten sich meist an sozial schwächere Teilnehmer, auch mehr aus Zeitvertreib eine Plattform nutzen möchten. Dennoch gibt es hier schon viele Angebote, die auch das Finden des geeigneten Partners ermöglichen. Die Anlegung eines eigenen Profils ist dabei das Maß aller Dinge und gewährleistet, dass andere Menschen auf einen aufmerksam werden. Hierbei ist es gut, ohne Angst die Vorteile solch einer Plattform zu nutzen. Dazu gehört auch das Anlegen und komplette Ausfüllen eines Profils auf der Plattform. Gute Fotos und realistische Beschreibungen sind dabei wichtige Faktoren, die den Erfolg für die Partnersuche in jedem Fall erhöhen. Damit diese Konstellation auch optimal gelingt, ist gleichzeitig auch ratsam, aktiv auf Partnersuche zu gehen. Das bedeutet, dass es nicht reicht, darauf zu warten, bis jemand eine Nachricht an das eigene Profil schickt, sondern zeitgleich auch andere potenzielle Kandidaten anzuschreiben.
Gewährleistet wird dies durch entsprechende Mittel der Kommunikation, die den Austausch in Form von elektronischen Zuschriften gewährleistet. Manche Plattformen unterscheiden dabei sogar zwischen Kurznachrichten und ganz normalen standardisierten E-Mails. Die kurzen Nachrichten lassen sich dabei besonders schnell verfassen und helfen, unkompliziert einen ersten Kontakt aufzubauen. Hier kann schnell auch eine Reaktion stattfinden, mit dem Versenden einer Kurznachricht zustande kommt. Andere Plattformen besitzen sogar die Möglichkeit, eine Chat Funktion zu nutzen. Auch Internettelefonie ist bei manchen Plattformen ein Bestandteil des Konzepts und gewährleistet schnell und unkompliziert einen ersten umfassenden Eindruck.
In jedem Fall können die vielfältigen Chancen bei der Nutzung von Partnerbörsen eingesetzt werden und stärken damit die Hoffnung auf den richtigen Partner. So unterschiedlich die Konzepte der einzelnen Plattformen sind, so verschieden können auch viele von den Nutzern verwendet werden. Dabei gilt stets das rechte Maß bei der Fülle an Angaben, die über ein Profil ausgefüllt werden können. Realistische Beschreibungen und ernst gemeinte Nachrichten sind dabei wichtige Bestandteile, um auf seriösem Weg auch einen Partner oder eine Partnerin finden zu können. Dies gelingt dabei nur, wenn die Community und die Mitglieder so authentisch wie möglich ihre Profile ausfüllen und die Plattform auch entsprechend regelmäßig nutzen. Dabei können Nachrichten in beliebigen Mengen versendet werden und erhöhen so automatisch die Chancen, eine Antwort von entsprechenden Kontakten zu erhalten. Mit der positiven Antwort entsteht meist ein lockeres Gespräch, welches über einen längeren Zeitraum in eine regelmäßige und intensivere Kommunikation mündet.
Auf diese Weise können sich bereits nette Verbindungen und lose Beziehungen durch den Austausch von alltäglichen Gedanken, Wünschen und Sehnsüchten anbahnen. Auf diese Weise entsteht sehr schnell ein gewisses Vertrauen und das Kennenlernen eines neuen Menschen mit einer eigenen Persönlichkeit schafft dabei neue Wege, den richtigen Partner zu finden. Nach der Unterhaltung und dem Versenden von mehreren Nachrichten ist auch ein reales Treffen weitaus wahrscheinlicher und wirkt in sich hoffnungsvolle Chancen auf neue gemeinsame Momente. Der erste Schritt für eine gemeinsame Zukunft oder für eine schöne kurzweilige Zeit miteinander ist getan.

Welche Plattform ist für welchen Nutzer auch wirklich geeignet?

Singleplattformen existieren in der Onlinewelt in vielen verschiedenen technischen Ausführungen und Varianten. Menschen mit wenig Einkommen können kostenlose Plattformen nutzen, welche alle Grundstandards einer Singlebörse beinhalten sollten und meist auch tun. Dazu gehört ein komplett ausfüllbares Profil inklusive Bereitstellung eigener Fotos. Das Senden von Nachrichten ist auch in kostenlosen Flirtbörsen möglich und ermöglicht eine unkomplizierte Kontaktaufnahme. Jedoch kann es sein, dass die Anzahl an Kontaktaufnahmen bei kostenlosen Plattformen eingeschränkt ist oder erst mit einem erweiterten Prämienpaket erhöht werden kann. Hier ist es ratsam, sich die einzelnen Bestimmungen einer Plattform genau durchzuarbeiten, um hier die Möglichkeiten einer Singlebörse für sich optimal nutzen zu können. Dazu gehören auch die Nutzungsbedingungen, welche in den meisten Plattformen ähnlich sind. Oft müssen nur Männer eine kostenpflichtige Mitgliedschaft eingehen, während Frauen kostenlos flirten dürfen. Alternativ müssen beide Geschlechter einen gewissen monatlichen Beitrag entrichten.

Grundsätzlich gilt: Je höher die Kosten bei den entsprechenden Singleplattformen sind, desto „hochwertiger“ ist auch der Mitgliederstamm. Man kann davon ausgehen, dass sich in den kostenpflichtigen Communities weniger Fake-Profile tummeln, die sich meist aus den Bekanntschaften nur einen Spaß machen. Außerdem werden die Seiten hochwertiger Anbieter besser betreut, sehr oft aktualisiert (technisch und optisch) und es stehen ausführliche Informationsseiten oder sogar ein Support zur Verfügung.

Regeln und Bestimmungen der unterschiedlichen Plattformen

Wichtige Schlagworte wie Respekt oder seriöse Nutzung sind meistens in den Bestimmungen und AGB enthalten. Diese bilden die Basis für eine faire Nutzung zwischen den Mitgliedern und den anderen Nutzern. Neben den kostenlosen Plattformen existieren auch andere, die kostenpflichtig sind und gleichzeitig unterschiedliche Konzepte verfolgen.
Viele Plattformen sind zielgerichtet an bestimmte Nutzungen unterschiedlich angelehnt. Dabei können beispielsweise bestimmte Altersgruppen angesprochen werden oder eine bestimmte Zielgruppe als Grundthema einer Plattform bindend sein. Zum Beispiel existieren auch für Senioren spezielle Plattformen, die eine Partnersuche mit Menschen in der gleichen Altersklasse ermöglichen. Auch bestimmte individuelle Interessen können über eine jeweilige Plattform von den jeweiligen Mitgliedern besonders verfolgt werden. Hierzu gehören ganz besonders Seitensprungbörsen. In dieser Kategorie befinden sich vornehmlich Menschen, die Lust auf ein spannendes Abenteuer haben oder einen unkomplizierten Erotikkontakt suchen, weil sie in ihrer eigenen Beziehung unzufrieden sind. Hier werden teilweise sogar konkrete Vorschläge ermöglicht und von der Plattform zur Verfügung gestellt. Hierbei wird das eigene Profil mit anderen Profilen verglichen, um somit optimale Konstellationen für eine schnelle Partnersuche auf sexueller Basis gewährleisten zu können. Meist stehen hier die regionale Nähe und die eigenen Vorlieben im Vordergrund.
Häufig sind in den Seitensprung-Plattformen auch Aktfotos oder Bilder von Intimbereichen möglich und der Austausch zwischen den Mitgliedern erlaubt. Nach der Verifizierung des eigenen Alters und der eigenen Person (durch Kreditkarte oder Personalausweis) können unterschiedliche Altersklassen ab 18 Jahren auch ebensolche Plattformen uneingeschränkt nutzen und ihren eigenen Neigungen und Vorstellungen ungezügelt und ohne weitere Verpflichtungen nachgehen. Die Möglichkeiten solcher Plattformen sind dabei ganz vielschichtig und können auch unterschiedlich wahrgenommen werden.
Andere Plattformen richten sich vornehmlich an jüngere Leute und lassen auch eine umfassende Darstellung der eigenen Persönlichkeit zu. Gerade bei jüngeren Leuten ist dieser Aspekt besonders wichtig und wird auch häufig genutzt. Möglich macht das dabei häufig auch ein Design einer bestimmten Plattform, welches in seiner Erscheinung auch bestimmte Gedanken oder Zielgruppen assoziiert. Es ist ratsam, solche Plattformen zu verwenden, die in ihrer Erscheinung besonders übersichtlich sind und sich unkompliziert bedienen lassen. Auf diese Weise ist das schnelle Finden von unterschiedlichen Profilen genauso einfach, die Kommunikation mit den anderen Mitgliedern.
Dabei ist besonders der gegenseitige Austausch von Gedanken sehr wichtig und hervorzuheben. Ein lustiger Flirt und ungezwungene Gespräche sollten auf jeder Plattform unkompliziert möglich sein. Viele Single Börsen bieten dabei auch die Möglichkeit, für eine gewisse Zeit eine kostenlose Nutzung zu gewährleisten. Andere Plattformen bieten die kostenlose Nutzung auch unter eingeschränkten Kommunikationsmöglichkeiten an. Möchte man nun ernsthaft Kontakt zu einem potenziellen Partner aufnehmen, so ist meist ein Wechsel auf eine Premium-Mitgliedschaft möglich und auch notwendig. Oft ist auch die Möglichkeit einer extra Zahlung per SMS oder Nachricht als weitere Option vorhanden. Wer auf diese Weise einen Partner ernsthaft für sich gewinnen möchte und den Kontakt vertiefen will, ist also gut beraten, ein Abonnement für eine gewisse Zeit zu nutzen, um sein Glück beim anderen Partner zu versuchen. In diesem Fall kann bei vielen Anbietern auch ein entsprechender Service als Unterstützung zurate gezogen werden.

Wie soll das eigene Profil gestaltet sein?

Parship Profil anklicken

Parship Profil bietet auf einen Blick alle Fakten zu einer Person

Die Gründlichkeit beim Ausfüllen und die Beschaffenheit des eigenen Profils bestimmen meist auch den Erfolg bei der Partnersuche. Es ist hierbei wichtig, so authentisch wie möglich zu sein, da man ja selbst auch nur ernst gemeinte Zuschriften haben möchte. Nur auf diese Weise ist der Aufbau von Vertrauen dem jeweiligen Gegenüber überhaupt möglich, welcher meist bei entsprechendem Interesse durch den Austausch von Nachrichten erst richtig zustande kommen kann. Die Profilstruktur bietet dabei vielfältige Varianten, eigene wahrheitsgemäße Angaben bezüglich der eigenen Persönlichkeit, Charakter, Hobbys, Familiensituation, Alter und Aussehen zu machen. All diese Informationen sollen letztendlich helfen, dem anderen ein bestmögliches Bild vom eigenen Ich zu zeigen und gleichzeitig aber auch sein eigenes Ich einmal zu überdenken. Die Auseinandersetzung mit sich selbst hilft dabei auch, auf andere Menschen mithilfe der Plattform zuzugehen und gleichzeitig auch Selbstbewusstsein zu gewinnen.
Oft entsteht auf diese Weise auch ein ehrlicher Austausch zwischen zwei Menschen, die über ihr Profil auf sich aufmerksam werden und die sich auf der Straße oder in einer Kneipe nie kennengelernt hätten. Single Plattformen bieten auf diese Weise weitaus bessere Möglichkeiten, um auf Menschen zuzugehen, da der eigene Alltag mit Job und Karriere oft so strukturiert ist, dass die Kontaktaufnahme zu anderen potenziellen Partner schier unmöglich scheint. Oft fehlt dafür der richtige Moment oder Rahmen, um ein Gespräch anzubahnen und damit den ersten Kontakt mit einem anderen Partner möglich zu machen.
Ist der gedankliche und schriftliche Austausch über die Singleplattform geglückt, so können auch hier weitere Informationen zur eigenen Person ausgetauscht werden. Neben den Angaben im eigenen Profil ist gleichermaßen auch die Qualität des Fotos sehr entscheidend für den Erfolg auf solch einer Plattform. Das Foto soll dabei so natürlich wie möglich ausgewählt werden und die eigene Person so darstellen, wie man sich am liebsten mag. Erst mit der Identifikation der eigenen Persönlichkeit kann auch ein ehrlicher Umgang mit anderen Nutzern auf der Plattform entstehen. Dies ist meist auch schon im Foto zu erkennen, wo Unnatürlichkeit oder Künstlichkeit sofort negativ beim Gegenüber auffällt. Auf diese Weise entsteht die Kommunikation ähnlich auch, wie sie im realen Leben stattfinden kann, weil der andere Kontakt sofort einen ersten ungeschminkten Eindruck gewinnen kann. Mit der Natürlichkeit, die schon im Profil ausgestrahlt wird, ist der Zugang zu anderen Menschen weitaus einfacher, als wenn Erklärungen für das weitere Verständnis notwendig sind.
Auch beim kritischen Austausch zwischen den Beteiligten ist ein hohes Maß an Natürlichkeit zwingend notwendig, um hier auch keinen falschen Eindruck beim Gegenüber zu hinterlassen, der sich meist später nicht mehr ausbügeln lässt. Eine Singleplattform bildet dabei viele Möglichkeiten, diesen Natürlichkeit auch optimal bewahren. Neben dem Ausfüllen des Profils ist auch ein häufiger Kontakt mit Mitgliedern, welche Nachrichten an das eigene Profil senden, wichtig. Dazu gehört auch der respektvolle Umgang, indem man auch bei Nicht gefallen eines Profils höflich eine Absage erteilen kann. Beleidigungen oder unschöne Aussagen sind in jedem Fall zu vermeiden, um auch das Selbstwertgefühl der Mitglieder aufrechtzuerhalten.
Gleichzeitig ist ein hohes Maß an Aktivität bei der Suche eine Voraussetzung dafür, dass der Erfolg für die Partnersuche auch schon nach kurzer Zeit zustande kommen kann. Die Wortwahl sowie das wachsende Vertrauen können sich dabei nur positiv auswirken, wenn ein ehrliches Gespräch auch aufrechterhalten wird und man sich natürlich verhält. Hier kann auch der Austausch von Telefonnummern das Vertrauen stärken. Allerdings sollte man hier unbedingt Vorsicht walten lassen und mit seinen Daten sensibel umgehen. Ab einer gewissen Zeit ist oft ein erstmaliges Telefongespräch oft gewünscht und vervollständigt einen gewissen Eindruck über eine Person der Plattform. Ein gewisses Herzflattern ist sicherlich ebenfalls vorhanden.

Reale Chancen für die Suche nach einem festen Partner erkennen

Single Plattformen sind dann besonders wertvoll, wenn aus den anfänglichen Zuschriften auch weitere Aktivitäten vereinbart werden. Dazu gehört auch, dass ein Treffen auf beiden Seiten eingehalten werden sollte. Manchmal ist es so, dass einer der beiden Verabredeten ohne Vorwarnung eine Absage erteilt. Um dies zu verhindern, sind intensive Gespräche, welche auch mit der entsprechenden Sympathie verbunden sind, besonders vorteilhaft. Hier helfen der Instinkt und die eigene Erfahrung dabei, die realen Chancen auch wahrzunehmen, welche eine Singleplattform bereitstellen. Erst bei einem ersten Treffen lässt sich ein bestimmter Eindruck unverfälscht wiedergeben und macht ab diesem Zeitpunkt deutlich, inwieweit zwei Menschen zusammenpassen. Hier kann es besonders hilfreich sein, wenn sich im Verlauf der Kontaktaufnahme durch Gespräche auf der Plattform schon eine gewisse Intimität und Vertrautheit herauskristallisiert hat. Eigene Gedanken, Erfahrungen und Gemeinsamkeiten können auf diese Weise unproblematisch mit der schriftlichen Gedankenteilung ausgetauscht werden. Mit jeder neuen Mitteilung des Kontaktes entsteht so ein immer größer werdendes Vertrauen und Verlangen, den potenziellen Partner kennenzulernen. Die Spannung, die dabei entsteht, ist gleichzeitig ein Reiz, welcher ebenfalls nur auf einer Singleplattform zustande kommt, wenn beide Nutzer dies auch wirklich wollen und es auch ernst mit dem jeweiligen Gegenüber meinen.
„Erfolg beim Flirten mit dem anderen Geschlecht …“
Um mehr Erfolg beim Flirten mit dem anderen Geschlecht zu haben, ist es auch ratsam, mehrere Personen und Profile anzuschreiben und so auch gegensätzliche Charaktere kennenzulernen. Hier wird man auch entsprechend einer Person die individuelle Art der Kommunikation wählen und damit auch gleichzeitig andere Seiten an sich selbst kennenlernen. Dies hat den Vorteil, bei der Partnersuche auch bewusst zu differenzieren und genau herauszufinden, welche Person zu einem passt und welche doch nicht den eigenen Vorstellungen entspricht. Derlei Entscheidungen über den anderen Partner geschehen dabei oft intuitiv und können auch erst bei einem realen Treffen festgestellt werden. Daher ist die Nutzung der eigenen Chancen besonders wichtig, um hier vielleicht den Traumpartner nicht zu verpassen.
Anders ist es auf Plattformen, die für einen unkomplizierten Seitensprung gedacht sind. Hier zählt meist das körperliche Interesse oder gewisse Vorlieben im Bereich der Sexualität. Aber auch da sollte eine angenehme Ebene zwischen den Nutzern herrschen, um auch das Gefühl für Abenteuer und Lust über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten. Nicht immer müssen diese sexuellen Treffen einmalig sein. Auch wenn keine weiteren Interessen bezüglich einer Partnerschaft bestehen, sind regelmäßige Zusammenkünfte mit einem vertrauten Sexpartner doch sehr vorteilhaft. Ist man auf der Suche nach einem erotischen Kontakt, ist natürlich auch der Austausch von Fotos besonders ratsam, um hier keine bösen Überraschungen zu erleben. Denn auf die inneren Werte legt man hier in erster Linie einmal keinen besonderen Wert.
Andere Plattformen bieten dabei variantenreiche Chancen, wenn es darum geht, gemeinsame Interessen zu finden und sich auszutauschen. Auch hier können sich sogar Gruppen zusammenfinden, die gemeinsame Aktionen durchführen und Interessen miteinander teilen. Die Nutzarten der heutigen Plattformen ist sehr vielschichtig zeigt einmal mehr, wie viele Möglichkeiten Plattformen bieten können. Dabei ist die bequeme Kommunikation besonders auch für alleinstehende Menschen eine neue Chance, um Freunde oder auch potenzielle Partner für das weitere Leben zu finden. Optimismus und regelmäßige Anwesenheit auf den Plattformen sind dabei das Maß aller Dinge und erhöhen das Potenzial, um einen geeigneten Partner zu finden. Dabei hilft es auch, mit allzu großen Erwartungen an die Sache heranzugehen und so eine Beziehung zu einem neuen Menschen nach und nach wachsen zu lassen. Wenn zwei Partner zusammenpassen, so entstehen die meisten Dinge wie von selbst und sind mithilfe der Plattform nur in eine richtige Richtung gebracht worden.
Wer ein wenig Spaß haben möchte, gerne flirtet, aber auch einer dauerhaften Partnerschaft nicht abgeneigt ist, der findet auf einer Singleplattform sicherlich die passenden Kontakte. Meist braucht es ein wenig Zeit dafür, doch wenn man konsequent sucht und gewisse Vorstellungen hat, dann bieten sich unter den zahlreichen Anbietern sicherlich viele Möglichkeiten, um neue Freundschaften oder Bekanntschaften zu finden.


Titelbild: ©mtoome – istockphoto.com

Moment bitte!
Nichts mehr verpassen!

Liebe per Facebook: Verpassen Sie keinen Artikel über Liebe, Beziehungen und Dating!

Popup

Ja, ich will unbedingt ein FAN werden!