Seitensprung-Agenturen im Vergleich (2016)

Seitensprung

Heiße Erotikkontakte für Sie und Ihn – Affäre & Seitensprung-Agentur in deiner Stadt für Singles

Eine Seitensprungagentur ist eine Einrichtung, bei der man auf professioneller Ebene die Möglichkeit hat, einen Seitensprung zu suchen bzw. zu finden. Dabei muss man nicht automatisch einen Partner betrügen in Form von Fremdgehen. Auch als Single ist es selbstverständlich sehr reizvoll, ein sexuelles Abenteuer zu erleben und durch wechselnde Erotikkontakte etwas mehr Abwechslung in sein Sexleben zu bringen. Seitensprungportale stellen nicht nur den Kontakt zu Sexualpartnern für das Abenteuer her, sondern auch die passenden Kommunikationsmittel und Profil-Tools bereit. Einige Agenturen dieser Art verknüpfen allerdings auch die Vermittlung von Sexpartnern mit jener von Traumpartnern, mit denen man sich auf stabile und ernsthafte Liebesbeziehung einlassen kann.

Wir von PartnersuchePlus.de haben uns die Arbeit gemacht und einige Seitensprung-Webseiten für Sie umfangreiche angeschaut. Leider haben wir viele Agenturen gefunden die angeblich „echte erotische Abenteuer“ anbieten, jedoch einfach durch schlechte Webpräsents, wenige Mitglieder, Vielzahl von Karteileichen und hohen Kosten wegvielen in unserem Test. Seriöse Seitensprung-Agenturen gibt es dennoch einige im Internet, die auch unsere Testkriterien erfüllen. Nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie alle Agenturen-Berichte und finden Sie Ihr perfekte Portale welches zu Ihnen passt. Nur so finden Sie den perfekten Partner bzw. Traumpartner, mit dem Sie Ihre Phantasien unbeschwert ausleben können. Kein Tabuthemen für Sie? Haben Sie sich für einen Seitensprung entschieden? Dann haben wir für Sie eine übersichtliche Liste mit attraktiven Seitensprung-Portalen für Sie zusammengestellt.

Seitensprung im Vergleich



C-Date im Test

Wer auf der Suche nach einem schnellen Sexkontakt ist, der dürfte auf C-Date.de sicherlich fündig werden. Über 2.000.000 registrierte Mitglieder suchen auf diese Weise den schnellen Gelegenheitssex (Casual Dating) ohne weitere Verpflichtungen. Für Frauen ist die Nutzung der Plattform nach der Registrierung kostenlos. Männern wird ohne kostenpflichtiges Abo leider die Kontaktaufnahme erschwert. C-Date.de ist bemüht nur hochwertige und seriöse Erotikkontakte zu vermitteln, was das hohe Niveau der Seitensprungwilligen auch bestätigt.

  • Knapp 2,5 Mio. dt. Mitglieder
  • Gründung: 2008
  • Durchschnittsalter: –
  • 53 % Frauen / 47 % Männer
  • bekannt aus dem TV
  • ab 19,90 € / Monat


C-Date.de bald im TestJetzt kostenlos anmeldenC-Date.de besuchen

mehr Details


Was zeichnet eine gute Seitensprung Agentur aus?

Seitensprungportale findet man heutzutage wie Sand am Meer vor. Es gibt viele Portale dieser Art, von denen man am besten die Finger lässt. Allerdings gilt dies längst nicht für alle Seitensprung-Agenturen im Onlinebereich. Die wichtigsten Attribute, die ein gutes Seitensprungportal auszeichnen, stellen eine möglichst hohe Anzahl an kostenlosen Dienstleistungen, Sonderfunktionen mit innovativen Zwecken und seriöse Anzeigen dar. Zudem sollte die Bedienung eines solchen Portals sehr leicht sein, damit auch Laien den Zweck, den Anbieter dieser Art aufweisen, für sich nutzen können. Nicht zu unterschätzen sind hierbei auch die unterschiedlichen Anmeldeprozesse, die kein und nur ein geringes technisches Verständnis verlangen sollten.

Wer nach einem Seitensprung sucht, der will sich nicht lange mit technischen Begebenheiten der Seitensprung-Plattform auseinandersetzen. Daher sollte die Anmeldung bzw. die Registrierung einfach durchgeführt werden können. Alle notwendigen Informationen kann man nach der Anmeldung in der Regel im eigenen Profil hinterlegen. So wissen die anderen Besucher gleich, was sie erwartet. Normalerweise lassen die Kontaktanfragen bei Gefallen nicht lange auf sich warten.

Qualität des Casual Datings beurteilen

Seitensprung: Mann mit Kuss am Kragen. ©crossstudio – istockphoto.com

One-Night-Stand mit der richtigen Seitensprungportalen.
©crossstudio – istockphoto.com

Das Casual Dating steht bei Seitensprungportalen meist im Vordergrund. Dabei hat man die Möglichkeit, ein professionelles Liebesabenteuer vom jeweiligen Portal zu nutzen. Die Agentur sorgt dafür, dass zwei potenzielle Partner die Möglichkeit haben, individuell Kontakt miteinander aufzunehmen. Teilweise kann man jedoch auch den Benachrichtigungsservice einer entsprechenden Agentur nutzen und sich per Mail die Kontakt- bzw. Treffpunktdaten und dergleichen zum Sexkontakt bzw. Sexabenteuer anzeigen lassen. Professionelle Agenturen bieten ferner die Option, zwischen verschiedenen Arten von Casual Dating zu wählen. Der One-Night-Stand gilt mit Sicherheit als die bekannteste Form des Casual Datings. Dabei garantierten sich die Sexpartner gegenseitig, Diskretion zu beherzigen und sich nach dem Abenteuer nicht mehr zu kontaktieren. Es werden keine weiteren Verpflichtungen angenommen oder vereinbart. Eine langfristige Beziehung wird hier nicht erwünscht. Allerdings spricht ja bei gegenseitiger Sympathie nichts gegen einen regelmäßigen Kontakt zwischen den Beteiligten. Eine weitere Art des Casual Datings kann etwa der Sex unter Freunden sein.
Meist resultiert diese Art aus dem One-Night-Stand, wenn man sich nach einiger Zeit vielleicht etwa näher steht nach dem ersten Mal. Sofern der Sex unter Freunden keine weitere Belastung darstellt, kann sich aus einem Seitensprung wirklich eine tiefe Freundschaft entwickel und regelmäßige Treffen zur Folge haben. Ähnlich wie bei Partnerschaften zeichnen sich gute Freundschaften durch möglichst viele Gemeinsamkeiten aus. Eine dieser Gemeinsamkeiten ist etwa, dass man die gleichen Interessen zeigt und sich die Gespräche und Treffen nicht nur auf den Sex beschränken.

Sex- und Partnerkontakte oder Sex- oder Partnerkontakte

Eine der wichtigsten Kriterien bei Seitensprungportalen stellt den Facettenreichtum bei den unterschiedlichen Mitgliedern dar. So gibt es einerseits Agenturen für Seitensprünge, die nur Sexkontakte bereitstellen, aber auch solche, die Sex- und Partnerkontakte anbieten. Dies ist für Kunden praktisch, die vielleicht die Hoffnung haben, dass sich aus einem Sexabenteuer mehr entwickeln könnte. Meist werden die zwei Dienstleistungsbereiche allerdings konsequent unabhängig voneinander betrachtet. Das heißt, dass man bei einem einzelnen Anbieter etwa die Möglichkeit, nur Sexkontakte, nur Partnerkontakte oder beide Dienstleistungsbereiche gemeinsam zu nutzen.
In der Regel müssen bei kombinierten Seitensprung- und Liebespartnerbörsenagenturen sowohl Männer als auch Frauen für die entsprechenden Dienstleistungen bezahlen. Bei Portalen, die auch Beziehungs- bzw. Partnerkontakte bereitstellen, sollte man natürlich doppelt darauf achten, ob Seriosität garantiert und Abzocke vermieden werden kann durch eine Registrierung. Oft zeigen schon Bewertungen anderer Mitglieder, ob es sich lohnt bei einem bestimmten Anbieter anmeldet, oder ob man besser die Finger davon lassen sollte. Eine vorherige Information über die Plattform ist daher zwingend notwendig. Schließlich möchte man keine Enttäuschung erleben.

Lohnt sich ein Seitensprung wirklich?

Heiße Erotikkontakte für Sie und Ihn. ©crossstudio – istockphoto.com

Heiße Affäre oder ein Seitensprung in deiner Stadt?
©Bliznetsov – istockphoto.com

Wer die Tipps und Ratschläge zu den im World Wide Web existierenden Seitensprungportalen gelesen hat und beherzigt bei der Wahl des richtigen Anbieters dieser Art, kann nichts falsch machen bei der Single-Suche. Die allgemeinen Informationen helfen dabei, sich bereits vor der Registrierung eine Meinung über die Dienstleistungen, die von Seitensprungagenturen im Internet angeboten werden, bilden zu können. Wer sich nur in einer wirklich diskreten und kundenorientierten Umgebung wohlfühlt, sollte insbesondere auf den Kundenservice und den Umgebung mit den jeweiligen Datenschutzrichtlinien achten. So kann man sich auch sicher sein, dass man keine bösen Überraschungen erlebt und diskret das nächste Sex- oder Liebesabenteuer ansteuern kann.
Gerade für Menschen, die verzweifelt nach einem Sexabenteuer suchen oder aufgrund von Trennungen den Kopf freibekommen möchten, erscheint eine Seitensprungagentur ideal. Wer einen Partner hat, sollte lieber vorher die Beziehung beenden, eher sich für die Inanspruchnahme solcher Dienstleistungen entscheidet, um kein schlechtes Gewissen zu bekommen. Unser Tipp: Lesen Sie Seitensprung Erfahrungen und Meinungen von anderen Lesern die sich schon einmal bei einem Portal für einen kleinen Seitensprung angemeldet haben!

Wie meldet man sich an bei einem Seitensprungportal an?

Wer sich für ein Seitensprungportal interessiert, wird in der Regel dazu aufgefordert, sich zu registrieren. Diese Registrierung ist nichts anderes als die Erstellung und Anmeldung eines Accounts bzw. Kontos. In der Regel wird man auf der Startseite oder Homepage der Seitensprungagentur bereits auf die Anmeldeseite verwiesen.
Ansonsten kann man nach Links wie „Mein Portal“, „Registrieren“, „Mein Konto“ oder „Anmelden“ Ausschau halten. Sobald man die Anmeldeseite gefunden hat, sollte man zunächst analysieren, was der jeweilige Anbieter überhaupt möchte. So sollte man nicht aufgefordert oder gezwungen werden, Kreditkartendaten oder persönliche Anschrift anzugeben. Häufig ist, wie bereits erwähnt, ein Blick in die AGB und in die Datenschutzbestimmung, sehr sinnvoll. Dabei sollte man vor allem auf die kleingedruckten Geschäftsbedingungen achten. Nur wenn man diese auch bestätigt hat, kann man mit der Registrierung fortfahren.
Ansonsten macht man bei der Anmeldung überwiegend Angaben zu seinem Aussehen, seiner Herkunft und seinen Hobbys. Gerade letztere Daten fließen in das Profil, das jeder Kunde beim jeweiligen Portal erhält, mit ein. Mehr Informationen zum Profil erhält man normalerweise weiter unten. Auch individuelle Einträge für die Besucher gestaltet, können meist recht einfach hinzugefügt werden. Dies erhöht die Chance auf einen schnellen Kontakt. Schließlich will man ja auch etwas Persönliches vom jeweiligen Gegenüber erfahren.

Der richtige Zeitpunkt für eine erfolgreiche Registrierung auf Seitensprungbörsen

Zunächst ist einmal anzumerken, dass es keinen optimalen Anmeldezeitraum für Herren der Schöpfung gibt, wenn diese in Erwägung ziehen, ein Seitensprungportal aufzusuchen. Jedoch fällt auf, dass gerade an Valentinstag wenige Menschen Sex haben, obwohl es sich hierbei um den Tag der Liebe handelt. Da viele Anbieter wissen, dass sich Singles an Valentinstag alleine fühlen, kommen sie diesen mit Verkaufsaktionen entgegen. Dies führt dazu, dass man die Möglichkeit hat, etwa die erste Vermittlung von Seitensprungkontakten kostenlos zu nutzen oder einen Monat für die Nutzung des Portals nichts zahlen zu müssen. Auch wenn man Geburtstag hat als Nutzer eines solchen Portals, kommt man häufig in den Genuss bestimmter Privilegien. Das Gleiche gilt an Vater- bzw. Herrentag oder Weihnachten, zumindest bei manchen Portalen.

Kostenlose und kostenpflichtige Dienstleistungen bewerten

Es gibt zahlreiche Portale rund um den Seitensprung, welche etwa für ein Geschlecht ausschließlich kostenlose Dienstleistungen anbieten, während Männer vieles bezahlen müssen. Dies kann natürlich dazu führen, dass es viel mehr Frauen als Männer bei diesem Seitensprungportal gibt. Andererseits hat man bei manchen Anbietern dieser Art wiederum die Möglichkeit, als Mann wie als Frau von kostenlosen Kontaktvorschlägen, Kommunikationsmitteln und Profilnutzungen zu profitieren. Zum kostenlosen Service gehört in der Regel auch das Suchen und Analysieren von Fotos und Profilen anderer registrierter Nutzer.
Auffällig ist, dass Frauen bei fast allen Seitensprungagenturen sämtliche Angebote kostenlos nutzen können. Männer müssen dagegen in Form eines monatlichen Abos in der Regel zahlen. Dies liegt natürlich auch daran, dass Männer häufiger vor dem Problem einer sexlosen Zeit stehen. Die Kosten sollten möglichst erst mit der Vermittlung eines ersten Partners anfallen. Ansonsten kann es sein, dass man als registrierter Mann für einen längeren Zeitraum keine Vorschläge von der jeweiligen Seitensprungagentur erhält und somit praktisch umsonst für die Dienstleistung zahlt. Doch es wird in den seltensten Fällen eine Garantie gegeben, dass man auf Seitensprung-Börsen auch wirklich kurzfristig einen Partner sucht. Die Betreiber haben darauf keinerlei Einfluss – man wird bei der Kontaktaufnahme lediglich technisch unterstützt. Alles Weitere hängt von den Mitgliedern ab.

Die Kosten für die Mitgliedschaft sind oft entscheidend

Die Kosten spielen bei der Anmeldung auf erotischen Plattformen für viele Nutzer eine ganz entscheidende Rolle. In der Regel ist es so, dass meist die Männer als Mitglieder für die Kontaktaufnahme bezahlen müssen. Frauen hingegen dürfen kostenlos nach einem Seitensprung suchen. Das führt oft dazu, dass sich auf Seitensprung-Börsen sehr viel mehr Frauen registrieren als Männer. Nicht immer wird dies als Vorteil gesehen.
Man kann im Übrigen bei zahlreichen Vergleichsportalen im Internet die verschiedenen Agenturen für den optimalen Seitensprung miteinander vergleichen. Auch ist es sehr lohnenswert, sich Kundenmeinungen über die Zufriedenheit beim Service (ob kostenlos oder kostenpflichtig) einzuholen, natürlich auf neutralen Seiten und nicht auf den Seiten der jeweiligen Portale. Neben vielen positiven Berichten wird man bestimmt auch auf einige negative Erfahrungen treffen. Oft sind allerdings persönliche Enttäuschungen zu lesen, die nicht unbedingt mit der Plattform zu tun haben. Aber dies muss man eben entsprechend filtern und neutral bewerten.

Die Profilstrukturen des jeweiligen Seitensprungportals

Das Profil gilt neben den Anzeigen, die an der Seite vieler Portale von Seitensprüngen erscheinen, als wichtigstes Element, um einen Sex- oder Beziehungspartner auf möglichst hochwertiger Qualität und Weise zu finden. Eine gute Agentur zeichnet sich u. a. dadurch aus, dass man die Möglichkeit hat, ein Profil kostenlos anzulegen, keine Pflichtangaben mit Ausnahme der Registrierungsdaten tätigen zu müssen und viel Platz für die Beschreibung des perfekten Sexpartners zu nutzen. Sollte das jeweilige Seitensprungportal auch Beziehungspartnerkontakte bereitstellen, gilt es in Hinsicht auf die Profilstrukturen unbedingt darauf zu achten, möglichst viel Platz im Profil für das Auflisten und Beschreiben persönlicher Vorlieben, Interessen und Ansichten nutzen zu können. Auch möglichst viele Bilder sollte man online stellen können, um Interessierte von sich, seinen Looks und persönlichen Vorzügen überzeugen zu können. Natürlich muss man auch hier auf die Seriosität achten und eine gewisse Form wahren. Nicht alle Bilder sind gern gesehen und werden im Zweifel auch nicht freigeschalten. Daher gilt es auch auf diesen Plattformen, gewisse Ansprüche hochzuhalten. Hierfür muss man die jeweiligen Regeln der Community einhalten und beachten.

Auf besondere Funktionen der Anbieter achten – einfache Nutzung ist vorteilhaft

Es gibt einige Anbieter, die als Seitensprungagenturen im Internet aufsuchbar sind und welche besondere Funktionen aufzuweisen habe. Dies liegt in erster Linie daran, dass sie sich durch die Sonderfunktionen von der Konkurrenz abheben möchten. Eine der gängigsten Funktionen bezieht sich etwa auf den Zugriff internationaler Datenbanken. Immer mehr Seitensprungportale sind nicht mehr nur national, sondern international tätig. Gerade im EU-Raum gibt es viele solcher Anbieter.
So hat man etwa die Möglichkeit, sofern man ein internationales und multikulturelles Sexabenteuer sucht, auf verschiedene Landesdatenbanken zuzugreifen. Aufgrund der Reisefreiheit in der EU kann man sich auch direkt nach der Kontaktaufnahme treffen. Weitere besondere Funktionen beziehen sich u. a. auf neue Partnervorschläge per Knopfdruck, besonders günstige Kundenbetreuungshotlines, sofern vorhanden, eine eingebaute Vermittlungsgarantie und „Anti-Fake“– bzw. „Anti-Karteileichen“-Garantie.
Letztere Sonderfunktion ist oft mit einer „Geld-Zurück-Garantie“ behaftet, sofern man so etwas wünscht. So muss man in keinerlei Hinsicht mit bösen Überraschungen und verletzenden Nichterscheinungen trotz geplanter Dates rechnen. Allerdings müssen solche Zusatzvereinbarungen und Regeln in den AGB oder dergleichen schriftlich fixiert sein, sonst ist der Anspruch nichtig.
Manche der genannten Portale bieten sogar die Option, sich besondere Adressen für das Sexabenteuer geben zu lassen. Es gibt einige Portale, die über solche Räumlichkeiten verfügen, allerdings sind dies Agenturen, bei denen die Grenzen zwischen Seitensprung- und Escort-Agenturen mehr oder wenig flüssig erscheinen.
Seit Kurzem bieten viele Seitensprung-Börsen auch die Möglichkeit an, mobil nach einem flüchtigen Abenteuer zu suchen. Wer über ein Smartphone oder über ein iPhone verfügt, für den stehen entsprechende Apps. bereit, die auch von unterwegs aus einen Zugriff auf das eigene Profil erlauben. So ist man für seine Kontakte immer erreichbar und kann auf Nachrichten sofort reagieren. Man muss nicht erst warten, bis man zu Hause den Computer zur Verfügung hat. Meist sind die Apps kostenlos und können über einen Download einfach integriert werden. Die technischen Voraussetzungen des Handys müssen hierbei natürlich beachtet werden. Durch diese erworbene Freiheit ohne technische Einschränkungen steht einem kurzfristigen Date nichts mehr im Weg.

Die Qualität der jeweiligen Kontakt-Anzeigen bewerten

Die meisten Interessierten, die gerne ein Seitensprungportal nutzen möchten, lassen sich bei ihrer Anbieterentscheidung von der Qualität der Anzeigen beeinflussen. Wenn man Anbieter sieht, die auf pornografische und weniger auf naturerotischen Anzeigen und Profile setzen, zeigt dies nicht gerade ein hohes Maß an Seriosität. Wenn man wiederum persönliche, direkt vom Inserenten aufgesetzte Anzeigen findet, zeugt das eher von Kompetenz, da man sich sicher sein kann, dass wirklich interessierte Nutzer beim jeweiligen Seitensprungportal angemeldet sind. Man kann die Qualität und Seriosität der Anzeigen meist nach dem Registrierungsprozess in Erfahrung bringen. Manchmal bietet es sich allerdings auch an, auf der Startseite oder auf Werbeflächen des jeweiligen Seitensprungportals nach Anzeigen Ausschau zu halten und diese vorab zu analysieren. Möglicherweise kann man sich so die Anmeldung und damit verbundenem Spam im Email Postfach ersparen.
Die Anzeigenseriosität lässt sich im Übrigen auch herausfinden, indem man kontrolliert, ob irgendein Nachweis etwa in Form eines Personalausweises benötigt wird, damit man als registrierter Kunde und Ausschauhaltender nach einem erotischen Abenteuer überhaupt Anzeigen verfassen darf. Damit stellen die verschiedenen Portalen sicher, dass nur Menschen, die ihre Identität als Solche nachweisen können, befugt sind, Sexkontakte in Anspruch zu nehmen. Das gilt im Übrigen auch, wenn man bei einer Agentur angemeldet ist, die nicht nur Sex-, sondern auch Beziehungskontakte bereitstellt. In der Regel sollten alle Mitglieder geprüft werden und sich verifizieren müssen. Nur so kann garantiert werden, dass sich auch nur Menschen anmelden, die es ernst meinen und somit keine bösen Absichten dahinterstecken.

Die Auswahlmechanismen begutachten

Ein Attribut für die Qualität, der allerdings auch eng mit Diskriminierung verbunden sein kann, was zum Glück nur selten der Fall ist, bezieht sich auf die Auswahlmechanismen von Seitensprungagenturen. Es gibt einige Portale dieser Art, die allgemein tätig und zuglänglich sind, aber zum Teil auch solche, die nur für Studenten oder bestimmte Nationalitäten gedacht sind.
Andererseits findet man auch spezielle Auswahlmechanismen bei Portalen dieser Art vor, die sich etwa auf ein Mindesteinkommen, eine bestimmte Region oder ein bestimmtes Hobby, auch bestimmte Berufsbilder beziehen. Nicht immer weisen spezielle Agenturen einen Vorteil auf, da sie in der Regel weniger registrierte Nutzer haben, als ihre Pendants, die allgemein tätig sind. Deshalb sollte man auch in Hinsicht auf die Auswahlmechanismen eine sehr gründliche Entscheidung fällen, bei, wem man sich registrieren möchte. Hier spielen die eigenen Wünsche und Vorstellungen eine entscheidende Rolle. Nur so kommt man letztendlich auch wirklich zum Ziel.

Den Kundensupport des Anbieters testen

Abgerundet werden die Erkenntnispunkte und Analysefaktoren in Hinsicht auf ein Seitensprungportal durch die Kundenservicequalität. Es gibt viele Anbieter, die hierauf keinen Wert legen und auf die virtuelle Natur ihrer Plattform verweisen. Dies bedeutet, dass man nur wenige Möglichkeiten hat, persönlichen Kontakt mit den Betreibern aufzunehmen. Dies ist nicht immer sehr kundenfreundlich und schreckt viele ab. Der Service sollte die Mitglieder bei Bedarf betreuen und notfalls einschreiten. Natürlich ist es auch zweckmäßig, Fehler sofort zu beheben und die technischen Voraussetzungen zu bieten.
Ein guter Kundenservice zeichnet sich wiederum in erster Linie dadurch aus, dass man nicht nur auf die verschiedensten Arten und Weisen, etwa per Chat, Mail und Telefon, Kontakt zu anderen Personen aufnehmen kann. Daher sind der Support und die Hotline für die Mitglieder sehr wichtig – man fühlt sich nicht allein gelassen mit eventuell aufgetretenen Problemen. Manche der Portale stellen sogar eine Hotline bereit, die überhaupt nichts kostet. Ferner sollte der Agenturservice für registrierte Kunden personalisiert sein. Dies bedeutet, dass der Nutzer persönlich angesprochen wird. Manche Agenturen setzen im Übrigen auf soviel Qualität bei ihrem Kundenservice, dass sie ihren Kunden exklusiv neue Kaufaktionen und bestimmte Pakete vorstellen: Dadurch sollen Letztere stets das Gefühl haben, in guten Händen aufgehoben zu sein.

Schutz der sensiblen persönlichen Daten

Diskretion und ein sehr persönlicher Umgang mit den Klienten stehen in der Regel bei Seitensprungagenturen, auch im Internet, neben der Vermittlung von Sexpartnern im Vordergrund. Viele der Portale sind heutzutage im übrigens international vertreten, sodass man auch einen Partner aus einem anderen Kulturkreis ohne Probleme finden kann. Man sollte unbedingt auf das Alter und auf die Anzahl an bereits registrierten Mitgliedern achten. Wie hochwertig ist die jeweilige Plattform? Gibt es viele Fake-Profile? Kann man hier auch wirklich einen erotischen Kontakt finden? Die Datenbank sollte stets aktuell gehalten werden und alte Mitglieder, die nicht mehr aktiv sind, sollten vom Betreiber regelmäßig entfernt werden.
Gleichzeitig ist es sinnvoll, sich die AGB sowie die Datenschutzerklärungen genau durchzulesen. Gerade im Bereich Seitensprung sind wie bereits erwähnt, Diskretion und Seriosität besonders wichtig. Daher sollte man vermeiden, zu gutgläubig vertrauliche Informationen weiterzugeben. Gerade auf anonymen Plattformen sollte man Vorsicht walten lassen und erst ein gewisses Vertrauen zum Kontaktpartner aufbauen. Das Gleiche gilt im Übrigen für Bilder und sonstige private Angaben.

Die Datenschutzrichtlinien näher unter die Lupe nehmen

Zu guter Letzt sollte man auch einen Blick auf die Datenschutzrichtlinien der verschiedenen Seitensprungagenturen werfen. Nur so kann man sich wirklich sicher sein, auf einen Anbieter zu stoßen, der sehr sensibel mit den eingegebenen Daten umgeht. Gerade Personen, die eine sehr wichtige Rolle in ihrem Job spielen, müssen natürlich darauf achten, dass Diskretion großgeschrieben wird. Ansonsten könnte es sein, dass sie ihre berufliche Laufbahn zerstören durch eine Registrierung und Anmeldung. Um nicht von Spammails und Werbe-SMS genervt zu werden, sollte man auch diesbezüglich nach entsprechenden Optionen in den Datenschutzbestimmungen Ausschau zu halten. Dann kann man sich in jeglicher Hinsicht sicher sein, dass keine bösen Überraschungen auf einen warten. Viele Agenturen für Seitensprünge achten auch darauf, die IP der angemeldeten Personen maximal 24 Stunden zu speichern, um Risikos wie die erwähnten umgehen zu können.

Seitensprung-Agenturen im Internet

Die wenigsten reden über den Seitensprung! Fremdgehen über das Internet. Der Trend vom Seitensprung!

Quelle:

Seitensprung in deiner Nähe!

Neue Leute in deiner Nähe kennenlernen und ein diskretes Abenteuer lerben? Einfach dein Bundesland auswählen sowie deine Stadt.



Aktuelle in unserem Magazin zu „Seitensprung“:


Titelbild: ©Renzo79 – istockphoto.com

Moment bitte!
Nichts mehr verpassen!

Liebe per Facebook: Verpassen Sie keinen Artikel über Liebe, Beziehungen und Dating!

Popup

Ja, ich will unbedingt ein FAN werden!